Autor: Kai |
Artikel

="FortsetzungsfieberGleich drei Blockbuster- Fortsetzungen gibt es diesen Monat in den deutschen Kinos. Gleich zu Beginn (ab dem 1. Juli) sorgt der grüne Oger Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück (Shrek 2) für Lacher aufseiten der Kinobesucher einerseits, und für volle Kassen der Kinobetreiber andererseits, denn Shrek 2 holte in den USA bereits am Eröffnungswochenende die Produktionskosten durch Einnahmen von 108 Mio Dollar wieder mehr als herein. Nach der Heirat mit Prinzession Fiona werden in Teil Zwei, zusammen mit Donkey dem Esel, die Eltern von Fiona besucht - die aber noch nicht wissen, dass sich ihre Tochter ebenfalls in ein grünes Monster entwickelt hat.

Ebenfalls recht günstig für die Produzenten scheinen sich die Besucherzahlen von Spider-Man 2 zu entwickeln; in den USA sorgte die Fortsetzung von Spider-Man am Eröffnungstag für das beste Einspielergebnis aller Zeiten (40,5 Mio Dollar), das ein Film am Eröffnungstag je erzielen konnte. In Deutschland startet der Film, bei dem Sam Raimi etwas mehr Wert auf "Herkömmliche" anstelle von digitalen Effekten gelegt haben soll am 08. Juli.

Der nächste Blockbuster startet zwei Wochen später, am 22. Juli 2004: (T)Raumschiff Surprise - Periode 1, die Fortsetzung von Der Schuh des Manitu entführt das deutsche Kino - Publikum in den Weltraum und in die Vergangenheit der Erde. Neben der gewohnten Bully-Parade-Crew ist diesmal übrigens auch Til Schweiger dabei.

Der letzte Blockbuster ist ein eher untypischer Vertreter für einen Film, der die Leute magisch anzieht, und viel Geld bringt: Fahrenheit 9/11 hatte in den USA zunächst keinen Verleih, sorgte dann aber für Rekord - Einnahmen, und hoffentlich auch für einen "demokratischen Ausgang" der Präsidenten - Wahl im Herbst. Michael Moore zieht in seinem neuesten Film Verbindungen zwischen der Familie von George Bush und der Familie von Osama bin Laden. Außerdem beleuchtet er die Hintergründe für den Anschlag auf das Word Trade Center des Jahres 2001. Auch wenn der Film wie alle Produktionen von Moore, wohl nicht gerade vor Objektivität und journalistischer Recherche strotzen wird, so dürfte er dennoch unterhaltsam sein. Ein weiterer Dokumentarfilm startet am 15.07: in Super Size Me geht es um die Probleme die durch übermäßigen Fast-Food Genuß entstehen können...

Viel Spaß im Kino und bei kinokai.de - wünscht das gesamte kinokai.de Team.

neu hier?
Für alle die neu hier auf kinokai.de sind: kinokai.de ist eine Film & Kino Community. Dies bedeutet, dass diese Seite die Gelegenheit bietet, Filmkritiken sowohl zu aktuellen Kinofilmen, als auch zu älteren Zelluloid-Streifen zu verfassen. Durch das Forum ist es aber auch möglich, in vielen Bereichen mit anderen Mitgliedern zu diskutieren. Hier hat sich eine rege Gemeinschaft gebildet, die regelmäßig über das Medium kinokai.de diskutieren, streiten, lachen, sich ärgern oder zur Abwechslung auch mal freundlich sind.
Wer Mitglied werden möchte, ist dazu herzlich eingeladen: Unter "Community" auf "Anmeldung" klicken und das Formular ausfüllen.


Diskussionen über Fortsetzungsfieber im Juli führen | neues Thema | Abo (alle Themen)
(neue Themen und neue Antworten jeweils ganz unten)


2000 - 2010 kinokai.de | Impressum | Nutzungshinweise | Kontakt | Druckansicht | 21956320 Besucher seit dem 17.12.2001 PAGERANK-SERVICE
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt kinokai.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von kinokai.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
28.02.2017 - 06:39:50 - kinokai.de | http://www.kinokai.de | webmaster@kinokai.de
URL: http://www.kinokai.de/kinokai.166.9500....php
 
Passwort vergessen? | Noch nicht angemeldet?