Plakat Sieben ZwergeSieben Zwerge - Männer allein im Wald | Produktion: Deutschland 2004 | Dauer: 95 Minuten | Besucher: 22653
Starttermin: Starttermin, Deutschland: 28.10.2004
Genres: Komödie
Bewertungen: fred: 10.0 | DiamondDog: 9.0 | Binca: 8.0 | eu pingu: 8.0 | Thesi: 8.0 | kowalski84: 7.0 | Kathybabe: 6.5 | cooltommy: 6.0 | Sebi: 5.5 | dotdeguy: 5.5 | UHU: 4.0 | Jerry Lundegaard: 4.0 | ZONNEY: 2.0 | Cathrine: 2.0

Bewertungsübersicht:
Gesamteindruck: 6.11 (14); Anspruch: 4 (4); Humor: 7.25 (4); Musik: 6.13 (4); Unterhaltung: 6.5 (4)

Cast: Crew:
Otto WaalkesBubi
Nina HagenKönigin
Cosma Shiva HagenSchneewittchen
Heinz HoenigBrumboss
Mirco NontschewTschakko
Martin SchneiderSpeedy
Rüdiger HoffmannSpiegel in der Wand
Mavie HörbigerRotkäppchen
Helge SchneiderDer weisse Helge
Christian TramitzJäger
Hans-Werner OlmSpliss
Tom Gerhart
Atze SchröderHofnarr
Harald SchmidtMöchtegern Hofnarr
Boris AljinovicCloudy
Helmut Zerlett
Markus MajowskiCookie
Ralf SchmitzSunny
Eva Maria HagenGroßmutter
Regisseur
Sven Unterwaldt Jr.
Drehbuch
Otto Waalkes
Sven Unterwaldt Jr.
Bernd Eilert

Autor: chifan | 16.07.2004 - 18:31:03
Inhaltsangabe
Dadurch das striktes Stillschweigen den Film betreffend verordnet wurde, gibt es kaum Informationen über den Inhalt.

Nur soviel:
"Sieben Zwerge, von der Welt enttäuscht, haben sich hinter die sieben Berge zurückgezogen. Sie sind Zwerge aus Überzeugung und ziehen ihre Bärte nur an, wenn sie den Märchenwald verlassen müssen. Die frauenfreie Idylle wird gestört, als Schneewittchen, von der Königin verjagt, auftaucht. Sie wird von einem Helfer der bösen Herrscherin entführt, die Zwerge machen sich auf den Weg, sie zu befreien."

Die (2) Trailer waren bisher ziemlich vielversprechend - oder besser gesagt witzig. Hoffe das vor allem bei der Besetzung, die ja einen Großteil der deutschen Komödienriege umfasst, ein ähnlich genialer Film wie Der Wixxer (Der Wixxer) herauskommt. Obwohl man natürlich abwarten muss wie umfangreich z.B. die Rollen von Schmidt oder Schneider sind.
Autor: a.g.wells | 23.10.2004 - 01:54:48
Kurzkritik
Das hätten sich die Gebrüder Grimm auch nicht träumen lassen. Erst verhunzen die Amis ihre Märchen in „Shrek“ und nun machen es die Deutschen auch noch nach. Wobei diese Version von den 7 Zwergen und anderen Märchen hinterfragt wird und im Ergebnis ein bisschen anders endet als bei den Gebrüder.

Alles was auf dem deutschen Lachmarkt das Wort „Comedian“ schreiben kann, darf in dieser Märchenpersiflage mitmachen. Otto Walkes, Mirco Nontschew, Markus Majowski, Ralf Schmitz, Boris Aljinovic, Martin Schneider, Hans Werner Olm, Rüdiger Hofmann und Atze Schröder . Dazu den Schauspieler Heinz Hönig und drei Grazien wie Nina Hagen, Cosma Shiva Hagen und Mavie Hörbiger als Zugabe.

Die älteste wohl bekannte Wohngemeinschaft ist die der 7 Zwerge. Sie sind davon überzeugt, dass ihr Leben das einzig wahre ist. Frei vom Zwang zum anderen Geschlecht. Weil diese einem ja jeden Spaß im Wald verderben können. Also punktum, weibliche Wesen sind in dieser WG nicht willkommen.

Doch davon hat Schneewittchen keine Ahnung als sie gejagt von der bösen Königin bei den Zwergen um Asyl bittet. Die Ablehnungsfront bricht rasch zusammen. Schnell zu erkennen an den steil in die Höh gestellten Zipfelmützen. Aber die böse Königin lässt Schneewittchen entführen. Jetzt ist die Zwergenschar gefordert. Mutig machen sie sich auf, um ihr Schneewittchen zu retten.

Otto hatte die Idee zu diesem Film. Aber er war sich auch klar, allein konnte er dieses Projekt nicht stemmen. Also gibt es jetzt Unterstützung von den Barden der Komikerfraktion. Und gemeinsam schaffen sie es, so manches Mal den vollen Kinosaal zu beben zu bringen. Wobei sich Kalauer und überraschende Ideen abwechseln. Es wird zwar für die schauspielerischen Leistungen keinen Oscar geben, aber das Gesamtprodukt ist doch recht unterhaltend und man erfährt endlich wie Atze Schröder zu seiner Frisur kam. So kann man nur hoffen, dass das Publikum diesen Streifen nicht am langen Arm verhungern lässt.

94 Minuten deutsche Märchenkomikerparade.
Autor: Jerry Lundegaard | 24.07.2006 - 17:20:23
Kurzkritik
Kann eigentlich noch etwas mit einem Film schief gehen, wenn die Besetzung nur aus dem Feinsten besteht, was die deutsche Comedy-Welt zu bieten hat? Offensichtlich schon; das Paradebeispiel: "7 Zwerge - Männer allein im Wald".
Da die Story allgemein bekannt ist, soll sie hier nicht noch einmal vorgetragen werden. Es versteht sich allerdings von selbst, dass sie sich insofern von der gewöhnlichen Schneewittchen-Geschichte unterscheidet, als sie natürlich auf lustig getrimmt ist.
Jedenfalls sollte sie das. Was aber im Film witzig erscheinen soll, verleitet in Wirklichkeit bestenfalls zum Lächeln. Die meisten Gags zünden nicht oder sind schlichtweg albern, und die wenigen gelungenen Scherze hat man zum großen Teil bereits in einem Programm des betreffenden Komikers gehört. Zu den Höhepunkten des Films zählen da noch Auftritte von Größen wie Helge Schneider und Harald Schmidt.
"7 Zwerge - ..." enttäuscht auf ganzer Linie. Erwartet man eine neue große Komödie im Stil von "Der Schuh des Manitu", so zerplatzen diese Hoffnungen in Anbetracht des nicht genutzten Potentials. Mehr Kreativität in Sachen Humor hätte dem Film sicher gut getan. Bleibt also nur zu hoffen, dass es in der Fortsetzung besser gemacht wird.



Diskussionen über Sieben Zwerge führen | neues Thema | Abo (alle Themen)
(neue Themen und neue Antworten jeweils ganz unten)
chifan: Doch eher schlecht? erstellt am: 08.10.2004 - 15:41:06
Nachdem ich nun ein paar mehr Trailer gesehen habe, muss ich wohl meine Meinung bei der Inhaltsangabe revidieren. Besonders vielversprechend ist er nicht, mit Ausnahme der Hauptdarsteller...
tuennes: RE: Doch eher schlecht? erstellt am: 10.10.2004 - 14:56:25
... und selbst darüber kann man geteilter Meinung sein. - Mich persönlich werden da keine zehn Pferde reinkriegen... :-)
Kai: RE: Doch eher schlecht? erstellt am: 10.10.2004 - 16:06:44
mich auch nicht...
kowalski84: RE: Doch eher schlecht? erstellt am: 29.10.2004 - 17:57:24
Definitiv Nicht!!!!!!!!!!
Ich war gestern mit niedrigen erwartungen (vor allem durch den neuesten Trailer verursacht) in 7 Zwerge und muss sagen der Film ist geil!!
Wenn man vorher erwartet hat dass der Film mit 2.Klassige Comedian Überladen ist wird man überrascht sein Das Zusammenspiel klappt gut fast jede Pointe sitzt natürlich ist es auch hier wieder wie mit dem Schuh des Manitu wer das hineingeht und sagt ich hasse witze (Deutscher Comedians) der wird hier auch nicht lachen können.
Doch wer sich auf den Fim einläßt wird auch eine menge Spaß mit dem Film haben.
tuennes: RE: Doch eher schlecht? erstellt am: 31.10.2004 - 17:22:33
Hey, ich lasse mich schon darauf ein. - Aber ich hasse diese Art von Humor trotzdem... ;-)
UHU: RE: Doch eher schlecht? erstellt am: 24.11.2004 - 16:06:11
das witzigste fand ich eigentlich, dass man die ganzen leute wiedererkannt hat, die im film mitspielen. nur helges kurzauftritt war richtig lustig. meiner meinung nach ist das zu wenig für eine komödie!!!!!!!
Kai: Fortsetzung erstellt am: 31.05.2005 - 17:18:35
für alle die es interessiert: am 26. Oktober 2006 startet die Fortsetzung "7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug" in den deutschen Kinos. Die Produzenten und der Regisseur sind die selben und auch die Mehrheit der Schauspieler wird im zweiten Teil zu sehen sein.
Cathrine: RE: Fortsetzung erstellt am: 24.07.2006 - 23:43:41
Nein.
Tut mir leid, aber da psst einfach keine Fortsetzung, auch wenn mir der Film gefallen würde.


2000 - 2010 kinokai.de | Impressum | Nutzungshinweise | Kontakt | Druckansicht | 22180363 Besucher seit dem 17.12.2001 PAGERANK-SERVICE
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt kinokai.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von kinokai.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
23.03.2017 - 05:24:29 - kinokai.de | http://www.kinokai.de | webmaster@kinokai.de
URL: http://www.kinokai.de/kinokai.150.9865.php
 
Passwort vergessen? | Noch nicht angemeldet?