Plakat Harry Potter und der Gefangene von AskabanHarry Potter und der Gefangene von Askaban | Originaltitel: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban | Produktion: Großbritannien, USA 2004 | Besucher: 33097
Starttermin: Starttermin, Deutschland: 03.06.2004 | Starttermin, USA: 04.06.2004
Genres: Abenteuer, Fantasy, Literaturverfilmung
Bewertungen: Franci: 10.0 | Anaijavi: 9.5 | Sven G.: 9.0 | Kai: 8.5 | earny: 8.5 | clemi: 8.5 | cooltommy: 8.0 | Audrey: 8.0 | kowalski84: 8.0 | alliance1979: 8.0 | DiamondDog: 7.0 | Paxton: 7.0 | Binca: 7.0 | chifan: 7.0 | RobGordon: 7.0 | Sebi: 7.0 | Mori: 6.5 | Mandarine: 3.5

Bewertungsübersicht:
Gesamteindruck: 7.67 (18); Action: 7.39 (9); Anspruch: 5.22 (9); Erotik: 1.6 (5); Humor: 6.7 (10); Musik: 8.8 (10); Unterhaltung: 8.22 (9); Spannung: 8.38 (4)

Cast: Crew:
Daniel RadcliffeHarry Potter
Emma WatsonHermine Granger
Rupert GrintRon Weasley
Robbie ColtraneRubeus Hagrid
Gary OldmanSirius Black
Michael GambonAlbus Dumbledore
Alan RickmanSeverus Snape
Maggie SmithMinerva McGonagall
Tom FeltonDraco Malfoy
Regisseur
Alfonso Cuarón
Filmmusik
John Williams
Drehbuch
Steven Kloves
Buch
J.K. Rowling

Autor: cooltommy | 30.05.2004 - 10:57:15
Inhaltsangabe
"Harry Potter und der Gefangene von Askaban" ist die dritte Verfilmung der erfolgreichen Harry Potter Bücher von J.K. Rowling. Nach den langweiligen Sommerferien bei den Dursleys, kommt Harry (Daniel Radcliffe) mit seinen Freunden Hermione (Emma Watson) und Ron (Rupert Grint) zurück nach Hogwarts. Allerdings herrscht im dritten Jahr eine angespannte Atmosphäre: Zum Schutz vor dem entflohenen Massenmörder Sirius Black, werden die Wachen von Askaban an die Schule gerufen...
Autor: Binca | 14.06.2004 - 15:06:51
Kurzkritik
Das ist sie also - die mit Spannung erwartete Verfilmung der besten Harry-Potter-Folge. Was hab ich mich beim Lesen gegruselt. Was hab ich mich über die beiden ersten gelungenen Verfilmungen gefreut. Da hat man die Magie durch die Leinwand gespürt.
Leider springt beim dritten Teil die Magie nicht auf das Publikum über. Die Special-Effects sind so übertrieben auf lustig getrimmt, dass das erste Drittel des Films wie eine Parodie auf die gesamte Harry-Potter-Welt wirkt. Kein Wunder also, dass der Gänsehauteffekt nicht richtig eintreten will. Da können die Dementoren noch so finster aussehen.
Die neue Besetzung für Dumbledore lässt leider auch zu wünschen übrig. Dem alten Mann ist das spitzbübische, sympathische Lächeln abhanden gekommen.
Trotz allem: Harry Potter ist und bleibt sehenswert - und die verzwickte Auflösung im dritten Teil wird auch anspruchsvollere Filmfans zufrieden stellen. Ein Kinderfilm? Für das erste Drittel trifft das dieses mal leider zu...
Autor: Audrey | 15.07.2004 - 20:12:43
Kurzkritik
Vielleicht lag es daran, daß ich die Geschichte schon kannte und die Bedrohung daher nicht so ernst nahm, aber im Vergleich zu den beiden Vorgängern fand ich den neuesten Harry Potter nicht so spannend. Natürlich freute ich mich an den Szenen mit Gary Oldman und auch sonst gab es, was die Tricktechnik angeht, nichts auszusetzen. Trotzdem hatte ich das Gefühl, daß z.B. bei Harry Potter and the Chamber of Secrets wesentlich mehr passiert. Der Einsatz magischer Tricks ist vergleichsweise selten, der Schulalltag wurde gekürzt, der Unterricht scheint sich hauptsächlich auf das Bekämpfen von Bogarts(?) zu beschränken. Unterhaltsam ist der Film dennoch und optisch hat er genug zu bieten, um den Kinobesuch nicht zu bereuen. Der Abspann ist grandios. Der Film sollte schon allein darum nicht verpasst werden, da er für das Verständnis der nachfolgenden Verfilmungen benötigt wird, in denen Gary Oldman eine noch größere Rolle spielen wird. Darauf bin ich schon gespannt...
Autor: Rachel | 18.11.2004 - 16:03:10
Kurzkritik
Die Dementoren sollen über den Boden GLEITEN, Hermine hat BUSCHIGES Haar, Gryffindors Farbe ist PURPURROT, folglich gibt es ROTE Schlafsäcke,SO VIEL ZU EIN PAAR MÄKELN. Doch der dritte Film ist am Besten, neuer Regisseur neues Glück...Harry hat im dritten Teil wenigstens Strubbelige Haare, was im ersten und zweiten Teil deutlich zu wünschen übrig lässt.Warum ist Harrys Narbe eigentlich soweit rechts.Die verfilmerei lässt Leute, die das Buch nicht Gelesen haben eine schlechte Meinung von Harry haben, denn die Filme sind schlecht, was Ja gar nicht stimmt.DEINE BÜCHER SIND ERSTE SAHNE,Klasse J.K Rowling, ABER LASS DIE FILME, SIE SIND GROTTENSCHLECHT!!!!!!!!!!!Die Harry Potter Mania sollte ihren Büchern zu Ehren sein. Lass Harry als Fantasiefigur leben,sonst stellt man ihn falsch hin



Diskussionen über Harry Potter und der Gefangene von Askaban führen | neues Thema | Abo (alle Themen)
(neue Themen und neue Antworten jeweils ganz unten)
Kai: soll ja deutlich düstere sein als Teil 1 & 2.... erstellt am: 26.05.2004 - 14:16:30
soll ja deutlich düsterer sein als Teil 1 & 2. Naja vielleicht schau ich mir Teil 3 dann auch mal wieder an, nachdem ich mich erfolgreich vor Teil 2 gedrückt habe und Teil 1 eher gezwungenermaßen ansehen mußte......
tuennes: Nach den Trailer scheint es so, ja. - Ich sch... erstellt am: 26.05.2004 - 14:42:53
Nach den Trailer scheint es so, ja. - Ich schlage mich aber momentan wiedermal mit einer totalen emotionalen Abneigung dem Film gegenüber. In die ersten beiden wurde ich (von Frauen) hineingezwungen. Doch auch diesmal wieder überzieht mich beim Anschauen des Trailers und dem *sorry* debil offenstehenden Mund von Daniel Radcliffe ein Schauder. - Ich werde standhaft bleiben. Ich werde "Nein" sagen. Und "Nein" heißt diesmal "Nein"! Basta!
DiamondDog: du schaffst das schon erstellt am: 26.05.2004 - 15:42:19
Hi Tunnes,
ich glaub an dich. :-)
Sebi: Das gute Mädel heisst doch wohl Hermine und n... erstellt am: 30.05.2004 - 14:24:41
Das gute Mädel heisst doch wohl Hermine und nicht Hermione, oder?
clemi: Das gute Mädel... erstellt am: 30.05.2004 - 14:36:32
Ich weiß nicht, ob es dich enttäuscht ;-) oder nicht, aber im Original (sowohl Buch als auch Film auf englisch) heißt sie tatsächlich Hermione, wobei man nicht sagen kann, welcher der beiden Namen nun unpassender für so ein junges hübsches Mädel ist!
Sebi: Das Original interessiert hier aber nicht,... erstellt am: 30.05.2004 - 17:59:44
Das "Original" interessiert hier aber nicht, daher ja auch die doofe Frage...
cooltommy: Re: Das Original interessiert hier aber nicht,... erstellt am: 30.05.2004 - 18:03:49
Ich hab das Buch nur auf englisch gelesen. Keine Ahnung wie die Namen im Deutschen lauten...
tuennes: Ich wollte jetzt gerade schreiben: "Mädels, ... erstellt am: 30.05.2004 - 18:28:00
Ich wollte jetzt gerade schreiben: "Mädels, das ist doch nicht so schwierig: Einfach kurz auf www.harry-potter.de surfen und nachschauen." Dann hab ich es selbst gemacht und bin fast an diesem komischen Flash-Menü dort gescheitert. Ich glaube, das verstehen nur 12 jährige. "Hermine" ist auf jeden Fall richtig.
Audrey: Gary Oldman! erstellt am: 02.06.2004 - 12:41:02
Aber aber, wer wird sich schon um einen so kleinen Buchstaben streiten. Da alle anderen Namen englisch sind, finde ich es auch ein wenig irritierend, dass dieser eine für die deutsche Fassung verändert wurde, aber da das nun mal so ist und kinokai.de auf deutsch verfasst, wäre es wohl das korrekteste, das o wegzulassen, auch wenn's wehtut.

Lieber tuennes, dieses Mal spielt Gary Oldman mit. Wenn das kein Grund ist, in einen Film zu gehen, dann weiss ich auch nicht. Ich freu mich schon richtig drauf, ihn mal wieder zu sehen. :D
Kai: naja er hat auch relativ gute Kritiken bekomm... erstellt am: 02.06.2004 - 13:53:36
naja er hat auch relativ gute Kritiken bekommen und ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß es kein Kinderfilm mehr ist - außerdem ist die FSK Freigabe ja immerhin erst ab 12 - vielleicht gehe ich ja sogar freiwillig rein ;-)
RobGordon: Irgendwie enttäuschend... erstellt am: 03.06.2004 - 03:22:53
Eigentlich schien alles perfekt. Nach Fan-Meinung das beste Buch, ein hochgelobter Regisseur (besser als Chris Columbus kann es doch eigentlich jeder), ein düsterer Trailer... und doch ist der Film eine kleine Enttäuschung. Wirkliche Spannung wird nur in wenigen Momenten erzeugt (bei zwei Szenen wäre ich als 6-jähriger heulend aus dem Kino gelaufen). Das Manko der vorherigen Filme, die komplette Handlung der Buchvorlagen aus Zeitgründen nicht einbauen zu können, wird mit Teil Drei immer gravierender (ich wette, das Teil 4 und 5 als Zweiteiler kommen). Gary Oldman bleibt in seinen wenigen Szenen blass, er hat gar keine Chance, seine Qualitäten auszuspielen. Die Effekte sind gut, aber nicht besser als in den vorherigen Filmen (die Quidditch-Szene ist erbärmlich kurz). Für mich der schwächste Potter-Film.
Die Altersfreigabe ist übrigens diese neue Kategorie (ab 6 in Begleitung eines Erwachsenen), aber furchterregender als Teil 2 finde ich den Film nicht.
tuennes: @Rob: Woher hast du die Info mit der Altersfr... erstellt am: 03.06.2004 - 11:28:12
@Rob: Woher hast du die Info mit der Altersfreigabe? Alle Datenbanken, die ich kenne (inklusive FSK selbst) geben eine ganz normale FSK 12 ff aus.
RobGordon: Altersfreigabe... erstellt am: 03.06.2004 - 15:22:20
Offiziell ist der Film tatsächlich ab 12 freigegeben. Aber diese relativ neue Kategorie ist als zusätzliche Option hinzugefügt (im Kieler Kinoprogramm gibt es einen Extra-Hinweis darauf). Im Kino selbst hing dieser Hinweis auch aus.
tuennes: Das ist aber keine neue Kategorie. Es ist sch... erstellt am: 03.06.2004 - 18:48:36
Das ist aber keine neue Kategorie. Es ist schon länger so, dass Eltern Kinder über 6 in FSK 12 Filme nehmen können. Das ist die normale FSK 12 Zulassung.
kowalski84: Eigentlich gar nicht so schlecht erstellt am: 13.06.2004 - 22:32:04
Der film war im großen und ganzen eigentlich recht gut vor allem der Stilwechsel tat dem harry potter universum gut. Der Dunkle stil bringt die Angst die in Hogwarts herrscht ganz gut zum Ausdruck.
Auch mich hat die starke einkürzung des Quiddichspiels ziemlich genervt vor allem dass das Quiddichspiel über die Stadiongrenzen hinaus erweitert wurde....
DiamondDog: RE. eigentlich gar nicht so ... erstellt am: 18.06.2004 - 16:02:34
Also ich habe mich nach den Kritiken hier schon sehr auf den FIlm gefreut. Wurde aber leider enttäuscht. Ich fand den Film eindfach noch zu Kindlich. Er hat es einfach nicht geschafft mich an sich zu fesseln. Ich hätte kein Problem gehabt einfach aufzustehen und raus zu gehen. Ich denke das liegt daran, das ich die Bücher gelesen habe, und das Ende kenne, aber das war bei Herr der Ringe genau so, und der hat mich um einiges mehr fasziniert als Harry Potter.
pip_fan: ich fand den film nicht so schlecht... erstellt am: 26.06.2004 - 11:35:13
ich fand den film nicht so schlecht. klar, die bücher sind um welten besser, aber ich fand schon, dass der 3. teil besser war als die vorgänger!
nur haben mich ein paar figuren vom aussehen her enttäuscht, zum beispiel hab ich mir professor trelawney viel anders vorgestellt und der Wehrwolf fand ich auch nicht gut, aber ja....
Audrey: Grottenschlecht? erstellt am: 19.11.2004 - 12:47:02
@Rachel: kann es ein, daß du dir in deiner Kurzkritik ein bißchen widersprichst. Zum einen führst du ein paar Details an, die im Vergleich zum Buch geändert wurden, scheinst den restlichen Film aber soweit OK zu finden, zum anderen schreist du gegen Ende plötzlich "grottenschlecht". Könntest du versuchen, den Film als Film zu bewerten (der ja was die Tricktechnik und Schauspielerauswahl einiges zu bieten hat)? Ein verfilmtes Buch ist immer anders als das, was man sich beim Lesen vorgestellt hat. Den Film allein aufgrund dieser Tatsache zu verteufeln, scheint mir etwas unfair.


2000 - 2010 kinokai.de | Impressum | Nutzungshinweise | Kontakt | Druckansicht | 22521739 Besucher seit dem 17.12.2001 PAGERANK-SERVICE
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt kinokai.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von kinokai.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse
17.01.2018 - 16:01:52 - kinokai.de | http://www.kinokai.de | webmaster@kinokai.de
URL: http://www.kinokai.de/kinokai.150.8676.php
 
Passwort vergessen? | Noch nicht angemeldet?